Nach Themen suchen ↓
05. Jul. 2021

Bielefeld setzt auf PlexMap 3D

Die Stadt Bielefeld gestaltet den Aufbau der eigenen 3D-GDI ab sofort mit PlexMap 3D. Als Datengrundlage für dieses Vorhaben fungiert ein flächendeckend vorliegendes LoD2-Gebäudemodell. Die Dächer des 3D-Modells wurden bereits mit Hilfe des PlexMap Switchboards und Orthophotos texturiert. Das vorliegende Modell kann künftig über eigene Modellierungen im Detail aufgewertet werden. Nachdem Bielefeld bereits seit einigen Jahren […]

→ Zum Artikel
09. Apr. 2021

Der Kreis Steinfurt setzt auf PlexMap Oblique!

Zur Visualisierung von kreisweit vorliegenden Schrägluftbildern und zweidimensionalen Orthophotos setzt der Kreis Steinfurt zukünftig auf PlexMap Oblique. Vor dem Hintergrund einer Gesamtfläche von insgesamt 1.795,76 km2 und der dementsprechend großen Datenmengen stellt die Visualisierung des Kreises Steinfurt hohe Anforderungen an die Performance von PlexMap Oblique. Wir freuen uns den Kreis Steinfurt als PlexMap-Kunden begrüßen zu dürfen! […]

→ Zum Artikel
17. Dez. 2020

Der Kreis Coesfeld setzt auf PlexMap 3D

Zur Visualisierung von kreisweit vorliegenden 3D Meshes, Schrägluftbildern und zweidimensionalen Orthophotos setzt der Kreis Coesfeld zukünftig auf PlexMap 3D. Vor dem Hintergrund einer Gesamtfläche von insgesamt 1.112,04 km2 und der dementsprechend großen Datenmengen stellt der Kreis Coesfeld hohe Anforderungen an die Performance von PlexMap 3D. Wir freuen uns den Kreis Coesfeld als PlexMap-Kunden begrüßen zu dürfen! […]

→ Zum Artikel
30. Apr. 2020

Baden Baden visualisiert die städtischen Schrägluftbilder mit PlexMap Oblique

Schon seit 2019 kommen in Baden Baden die Komponenten PlexMap Magazine (3D-Datenhaltung), PlexMap Switchboard (Datenverarbeitung) und natürlich PlexMap 3D zur Visualisierung des 3D-Stadtmodells zum Einsatz. Für die Verarbeitung und Darstellung von Punktwolken setzt die Stadtverwaltung zudem auf PlexMap Points. Zusätzlich hat die Stadtverwaltung nun PlexMap Oblique zur Visualisierung der eigenen Schrägluftbilder lizenziert. Wir freuen uns auf die weiterhin enge Zusammenarbeit […]

→ Zum Artikel
22. Apr. 2020

Kreis Borken veröffentlicht Schrägluftbilder mit PlexMap Oblique!

Zur Visualisierung von kreisweit vorliegenden 3D Meshes, Schrägluftbildern und zweidimensionalen Orthophotos setzt der Kreis Borken auf PlexMap. Neben dem reinen Viewing kommen im Kreis Borken auch die neuen PlexMap 3D ProTools sowie der neue PlexMap Planer zur Visualisierung von Planungsvarianten und Sichtanalysen zum Einsatz. Zusätzlich wurden die Schrägluftbilder in das hauseigene Geoportal integriert, um die […]

→ Zum Artikel
17. Dez. 2019

Bonn setzt auf PlexMap 3D!

Das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation der Stadt Bonn hat Geoplex mit der Webvisualisierung der vorliegenden 3D Meshes, Schrägluftbilder und Orthophotos beauftragt. Hierzu setzt die Bundesstadt Bonn somit künftig auf PlexMap 3D. Bonn gehört mit 327.258 Einwohnern auf einer Fläche von 141,06 km² zu den 20 größten Städten Deutschlands und ist zweiter Regierungssitz des Landes. […]

→ Zum Artikel
11. Okt. 2018

Stadt Wilhelmshaven wird PlexMap Oblique Kunde

Nachdem Geoplex bereits das Solar- und das Gründachkataster für die Stadt Wilhelmshaven erstellt hat, werden nun auch die stadtweit vorliegenden Schrägluftbilder mit PlexMap visualisiert. Mit PlexMap Oblique bietet Geoplex einen sehr performanten und intuitiven Viewer zur Darstellung von Schrägluftbildern im Internet. PlexMap Oblique funktioniert ohne die Installation von Plugins in allen modernen Web-Browsern. In 2018 […]

→ Zum Artikel
09. Jul. 2018

Das neue PlexMap Oblique

Vielerorts haben sich Schrägluftbilder in den letzten Jahren als neues Angebot in den Stadtverwaltungen etabliert. Die Daten sind zum Beispiel im Rahmen der Stadtplanung, der Wirtschaftsförderung und im Tourismus vielseitig nutzbar. Zudem bieten Schrägluftbilder eine optimale Arbeitsgrundlage für die automatisierte Texturierung von 3D-Stadtmodellen. Mit PlexMap Oblique bietet Geoplex einen sehr performanten und intuitiven Viewer zur […]

→ Zum Artikel
26. Jan. 2018

Die Stadt Stuttgart setzt auf PlexMap 2.0

Nachdem in Stuttgart bereits seit 2015 PlexMap 3D zur Visualisierung des hauseigenen 3D-Stadtmodells produktiv ist, hat die Stadtverwaltung seit 2018 nun auch die PlexMap Komponenten Magazine und Switchboard im Einsatz. Dabei dient das PlexMap Magazine der Speicherung und Verwaltung der städtischen 3D-Daten. Im PlexMap Switchboard werden Workflows abgebildet und Prozesse automatisiert. Darüber hinaus ist nun […]

→ Zum Artikel