Mit PlexMap GreenRoof erfahren Sie mit einem Klick, welche Dächer sich für eine Begrünung eignen.

Mit einem Gründachkataster können sich Hauseigentümer informieren, ob eine Dachbegrünung auf dem eigenen Haus- oder Garagendach möglich ist.

Dazu wird auf Grundlage der automatisiert erkannten Dachseiten rechnerisch geprüft, ob sich die einzelnen Dachseiten für eine Dachbegrünung eignen.

PlexMap Apps | Gründachkataster | PlexMap GreenRoof

Potenziale

für Dachbegrünung aufdecken

Auf welchen Dächern Dachbegrünungen realisiert werden können, hängt insbesondere von der jeweiligen Dachneigung ab.

Laut FLL-Dachbegrünungsrichtlinie ist die Installation eines Gründaches grundsätzlich bis zu einer einer Neigung von 45° möglich, ab einer Dachneigung von 15° sind Maßnahmen der konstruktiven Schubsicherung vorzunehmen.

Auch der Faktor Größe der Dachfläche ist in die Betrachtung einzubeziehen. Die Größe eines Daches ist insbesondere für die Berechnung der Einsparungen im Bereich der Abwassergebühr relevant sowie für die Berechnung der Feinstaubreduktion und der CO2-Ersparnis.

Zusätzlich wird die bereits für das Solardachkataster berechnete Einstrahlung herangezogen, um eine Empfehlung bezüglich der je Dach bestangepassten Pflanzengesellschaft geben zu können.

Zu den abfragbaren Informationen gehören insbesondere die Größe der geeigneten Dachfläche, die Neigung, die einfallende Einstrahlung und die Verschattung der Dachfläche im Jahresverlauf.

Darüber hinaus werden die Eignungskategorie, die Einsparungen im Bereich der Abwassergebühr mit der zugehörigen Abwassermenge, die CO2-Ersparnis, die Feinstaub-Einsparung sowie die empfohlene Bepflanzung (z.B. sonnenliebende Pflanzen) angezeigt. 

Zur Visualisierung der Ergebnisse im Internet kommt PlexMap GreenRoof zum Einsatz. Das Web-Portal verfügt über eine einfache und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche, die auch den Bedürfnissen ungeschulter Nutzer entgegen kommt. Das fertige Gründachkataster ist über eine frei wählbare URL erreichbar.

Über die Kartendarstellung hinaus werden im Gründachkataster viele Informationen rund um das Thema Dachbegrünung sowie Planungshinweise zur Begrünung von Dächern bereitgestellt.

Dachbegrünung

Was bringt das für mein Haus?

  • Gründächer filtern Luftschadstoffe und Feinstaub
  • Schaffung von neuen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere
  • Erhöhung der biologischen Artenvielfalt
  • Verbesserung des Umgebungsklimas
  • Dachbegrünungen leisten einen wichtigen Beitrag für den Regenwasserrückhalt (Hochwasserschutz)
  • Einsparungen bei der Abwassergebühr
  • Einsparungen bei den Heizkosten durch eine erhöhte Wärmedämmleistung
  • Wertsteigerung der eigenen Immobilie
  • in vielen Regionen gibt es attraktive Förderprogramme für Dachbegrünungen

Gründachkataster

Welche Vorteile entstehen für den Auftraggeber?

  • sinnvolle Mehrfachnutzung der hauseigenen Geodaten
  • Gründachkataster sind eine gute Erweiterung für ein bestehendes Solardachkataster
  • gezielte Beratung interessierter Bürger
  • eine Bestandsaufnahme der bereits installierten Gründächer ist möglich
  • Verbesserung des Stadtklimas durch positive Effekte bei der Kaltluftbildung
  • verbesserte Anpassung an häufiger auftretende Starkregenereignisse
  • die Potenziale der hauseigenen Immobilien können im Rahmen der Erfassung gesondert überprüft werden
  • Verbesserung der urbanen Luftqualität durch Reduzierung von Luftschadstoffen und Feinstaub

Get in touch

Gerne beraten wir Sie persönlich. Schreiben Sie uns eine E-Mail an 
info@geoplex.de

oder rufen Sie uns direkt an unter
+49 (0) 541 357 318 30